Die Geschichte der Erde und des Lebens

Die Geschichte der Erde begann ungefähr vor 4.6 Milliarden Jahren, “kurz” nachdem die Sonne als Stern unseres Sonnensystems entstand. Während 99.9% alles Materials in der Sonne ist, konnten aus den restlichen 0.1% unsere Planeten entstehen.

Die Proto-Erde war ein brodelnd-heisser Gesteinsball

geschichte der erde meinstein.chDie frühe Erde, die als Proto-Erde bezeichnet wird, muss am Anfang eine heisse Kugel aus glühendem, brodelndem Material gewesen sein. Sie drehte sich viel schneller als heute: ein Tag dauerte nur 6 Stunden. Schrittweise trennten sich die Stoffe gemäss ihrer Dichte aufgrund der Schwerkraft. Die schweren Eisen- und Nickelbestandteile sanken in den Erdmittelpunkt, wo sie bis heute den flüssigen Eisen-Nickel-Kern der Erde bilden. Dieser Kern erzeugt ein Magnetfeld, das bis weit in den Weltraum hinausreicht. Wie ein schützendes Kraftfeld bewahrt es die Erde von den tödlichen Teilchen-Strahlen der Sonne.

Bildung des Mondes

In den ersten Anfängen der Erde, stiess  sie mit einem Himmelskörper zusammen, der gross war wie der Mars und eine Geschwindigkeit von über 40’000 Stundenkilometern hatte. Die Erde verschluckt den Grossteil des Himmelskörpers. Ein Teil davon aber reisst aus der Erde glühendes Gesteinsmaterial in den Weltraum. Innerhalb eines Jahres bildet sich daraus, von der Erde angezogen, der Mond.

Die Anziehungskraft des Mondes stabilisierte die Erde in ihrer Rotation und bremste sie, so dass der Tag von 6 auf 24 Stunden anwuchs. Der Zusammenstoss, aus dem der Mond hervorging, gab der Erde ihre Neigung von 23°. Diese Neigung ist verantwortlich für die Entstehung der Jahreszeiten und damit dem Leben.

Zuerst war nur Wasserdampf in der Atmosphäre

Für Wasser war es in der Frühzeit zu heiss auf der Erde. Vulkane brodelten und die Erdkruste war glühend heiss. Aber in der Atmosphäre hatte es Wasserdampf. Die Erde aber kühlt immer mehr ab und es beginnt zu regnen. Seen und Meere entstehen.

Die ersten 600 Millionen Jahre werden als Hadaikum (Höllenzeit) bezeichnet. Giftige Gase

Vor 3.8 Milliarden Jahren…

In den Meeren bilden sich Moleküle aus Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff bilden DNS und die ersten Lebewesen entstehen und vermehren sich. Die Bakterien sind die ersten Besiedler der Erde. Sie begannen sich zu vermehren und sich zu spezialisieren.