Religionsunterricht in der Schule

Der Religionsunterricht in der Schule stellt für viele Lehrkräfte eine grosse Herausforderung dar. Da ist einerseits die Religionsvielfalt in der Klasse. Muslime, Buddhisten und Christen sitzen zusammen in den Schulbänken. Der Lehrer stellt fest, dass die Bindung zur Religion eine sehr unterschiedliche ist. In der Regel sind die Muslime – praktizierend oder nicht – trotzdem sehr eng mit ihrer Religionszugehörigkeit verbunden. Viel mehr als die Schüler mit christlichem Hintergrund. Schüler mit buddhistischem Hintergrund sind meist toleranter und offener. Am schwierigsten sind die Schüler zu fassen mit christlichem Hintergrund. Während Muslime und Buddhisten meist eine positive Sicht auf ihre religiösen Wurzeln haben, ist dies bei “christlichen” Jugendlichen nur selten der Fall.

Wie kann Religionsunterricht gestaltet werden?

Viele Lehrer gestalten ihren Religionsunterricht aus diesem Grunde als ein Ethik- oder Philosophie-Unterricht. Was bedeutet: gut zu sein? Wie kann ich ein anständiger Mensch werden? Solche Fragen sind allgemein gestellt und grenzen keine Religion aus.

Wie ist Bibelunterricht möglich?

Das Neue Testament gibt für den Ethikunterricht Möglichkeiten für Diskussionsstoff. Aber es ist einfach sehr christlich orientiert. Offener aber auch schwieriger ist es, im Alten Testament Stoffe und Themen für den Religionsunterricht zu finden. Dieses gilt in ähnlicher Form für Christen, Muslime und für Juden.

Die Frage nach dem Anfang

Für jeden von Interesse wird sein, wie alles begann. Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde. (Mose, 1.1). Und Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, sagt Hermann Hesse (Stufen, Hermann Hesse). Der Anfang ist und bleibt rätselhaft.

Anfang kann auch sein: eine Knospe am Baum, eine befruchtete Eizelle, das erste Wort eines Gesprächs.

Wissenschaftler sehen am Anfang den Urknall. Doch auch hier liegt ein grosses Rätsel vor. Was war denn vor dem Urknall? Was war bevor dieser winzige Energiepunkt im Urknall explodiert ist?

Die Frage nach dem guten Leben

Wie soll ich leben, dass es gut ist? Die Frage nach dem Gut-Sein beschäftigt auch jeden, auch alle diejenigen, die eben dies noch nicht schaffen.

Geschichte von Noah:

Geschichte von Hiob

Film: Das Leben der Anderen

Wer ist Gott? Die Frage nach Gut und Böse.

Vorstellungen über Gott sind fast ein Muss für den Religionsunterricht. Zu beachten dabei ist aber, dass es Religionen gibt, die kein Bildnis machen dürfen von Gott…

Weltreligionen

Was ist Christentum? Was steht in der Bibel?

Was ist der Islam? Was steht im Koran?

Was ist das Judentum? Was steht im Talmud?

Was ist Buddhismus?

Was ist Hinduismus?