Genkartierung

Wie die Gene auf den Chromosomen kartiert werden konnten

Es wurden vom Forscherkreis um Thomas Hunt Morgan Kreuzungsexperimente durchgeführt mit drei mutierten Erbfaktoren (a, b, c), die normalerweise gekoppelt auftreten. Wir schreiben die Symbole der Gene auf die Chromosomen, ohne dass wir wissen, in welcher Reihenfolge sie auftreten. + bedeutet wild für die besagten Erbfaktoren.

Ein mischerbiges Weibchen wird mit einem reinerbigen rezessiven Männchen gekreuzt.

 

Genkartierung Drosophila