Was ist Demokratie?

Die Frage, was Demokratie ist, gehört in Aktuelles und in die Geschichte.

Demokratie in Griechenland

Die Griechen haben den Begriff geprägt. “Demos-Kratos” heisst: Das Volk hat die Macht.
Demos ist das Staatsvolk,
kratos bedeutet Macht, Gewalt, Herrschaft.

Der Begriff wurde im alten Griechenland geschaffen, aber die Bedeutung war damals anders: Das Staatsvolk, das waren nur die freien Griechen. Die Sklaven oder die Ausländer gehörten nicht dazu.

Die Reichen und der Adel “gewährte allen männlichen Vollbürgern der Stadt Athen ab Vollendung des 30. Lebensjahres Mitbestimmung in der Regierung. Ausgeschlossen blieben Frauen, Zugezogene, unter Dreißigjährige und Sklaven“. (Wikipedia)

Was charakterisiert eine Demokratie heute?

Erst in der Aufklärung (17. und 18. Jahrhundert) formulierten die aufklärerischen Philosophen John Locke und Montesquieu die Theorie zur Gewaltentrennung oder Gewaltenteilung. Es war dies eine Reaktion auf die absolutistische Regierungsform der französischen Könige ihrer Zeit.

gewaltentrennung

Die Elemente einer Demokratie

Die Grundelemente einer Demokratie sind:

  • Gewaltentrennung,
  • Grundrechte / Menschenrechte,
  • Religionsfreiheit und
  • Trennung von Kirche und Staat.

Eine Demokratie kann charakterisiert werden durch

  • Vielfalt der Meinungen z.B. in einer Vielfalt von Parteien
  • Toleranz der Menschen
  • Wenn Gewaltenteilung garantiert ist und von den staatstragenden Kräften als sinnvoll erachtet wird
  • Gleichberechtigung der Menschen
  • Wenn der Einzelne seine Stimme bei Entscheidungen einbringen kann
  • geheime und freie Wahlen
  • Versammlungsfreiheit
  • Recht auf Information
  • Respekt vor und Schutz von Minderheiten
  • Pressefreiheit: Journalismus als Wahrnehmungsorgan über die Gewalten und die Gesellschaft
  • eine demokratische Verfassung

Andere Staatsformen

  • Monarchie
  • Diktatur
  • Herrschaft des Militärs (Militärdiktatur)
  • Oligarchie (Herrschaft der Wenigen

Was es nicht geben darf in Demokratien

  • Willkür für die Menschen
  • Einschüchterung der Presse
  • Beeinflussung und Abhängig machen der Justiz durch die Regierung
  • Verwischung der Kompetenzen von Parlament und Exekutive
  • Korruption auf allen Ebenen
  • Einschüchterung der Opposition
  • Übermässige finanzielle Gewinne und Macht der Politiker in ihrer Amtszeit
  • Militär als eigenständigen Machtfaktor
  • Sesselkleberei von Präsidenten

Demokratien auf dem Prüfstand

Türkei Russland Polen Ungarn
Italien Deutschland USA Schweiz