Schiiten und Sunniten

Wie unterscheiden sich eigentlich diese beiden Gruppen? Was vertreten sie? Warum hassen und bekämpfen sich diese beiden Gruppen so stark?

Vorab: Die Sunniten machen die überaus grössere Gruppe der Muslime aus.

Geschichte

Nach dem Tod des Religionsgründers Mohammed stellte sich die Frage, wer sein Nachfolger wird.

Schiiten

Eine kleinere Gruppe von Muslimen war der Meinung, dass ein Familienmitglied Mohammeds Nachfolger werden müsse. Ali ibn Abu Talib wurde ausgewählt, er war Schwiegersohn und Vetter von Mohammed.

Sunniten

Auch die grössere Gruppe von Muslimen schätzten Ali ibn Abu Talib. Sie aber waren der Ansicht, dass die Familie nicht eine Rolle spielen solle, sondern die Fähigkeit. Daher wählten sie Abu Bakr, Umar und Uthman als Nachfolger (Kalifen). Diese waren Vertraute von Mohammed gewesen. Als vierten Kalif entschieden sie sich auch für Ali ibn Abu Talib.

Dieser kleine Unterschied, wer Nachfolger von Mohammed sein soll, führte zu der grossen Spaltung, wie sich heute ergibt und derentwegen so viel Blut fliesst!

Welches aber sind denn die Unterschiede heute?

Auch wenn die Streitereien (die man z.B. auf youtube anschauen kann, unendlich sind, dann geht es doch immer nur ums “Rechthaben”. Es geht nie differenziert um die Sache und man ist geneigt, anzunehmen, dass wirkliche Unterschiede nicht so tiefgreifend sind, als die Tradition zu streiten.

Ein Gespräch in England hat aber schön gezeigt, dass im Ausland die Feindschaft durchaus beigelegt sein kann und die beiden Gruppen problemlos nebeneinander leben und sogar miteinander auskommen können.

Sunniten

Schiiten

Sunniten machen den grössten Teil der Muslime aus. 90% aller Muslime sind Sunniten.

Es sind die Leute der “Verfahrensweise”, der Sunna.

Die Sunniten sind der Ansicht, dass die Fähigsten Führer werden sollen.

Die Schiiten sind eine Minderheit. Rund 10% der Muslime sind Schiiten. Aber es gibt Länder, in denen sie die Mehrheit ausmachen.

In Iran sind 92 Prozent Schiiten.
Aserbaidschan und Bahrain (je 70 Prozent).

Die Schiiten sind der Ansicht, dass allein die leiblichen Nachkommen Alis als die wahren Führer (arab. Sing. imām) der gesamten muslimischen Gemeinschaft gelten