Wie der Kalte Krieg entstand

Die Konferenzen von Jalta und Potsdam

Roosevelt beginnt mit Churchill die Verhandlungen.

Roosevelt stirbt an einer Hirnblutung während seiner Amtszeit, Churchill wird nicht mehr wieder gewählt.

Truman lässt Winston Churchill den Amerikanern in seiner berühmten Rede in Fulton 1946 mitteilen, dass Stalin nicht ein Freund, sondern ein Gegner ist und einen “eisernen Vorhang” quer durch Europa legt und seinen Einfluss vergrössern will.

Gründung der CIA

Amerika reagiert mit dem Marshall-Plan, sendet Hilfsmaterial nach Europa und kurbelt damit die europäische und gleichzeitig auch die amerikanische Wirtschaft wieder an.

Stalin blockiert Berlin, England und  die USA bilden eine Luftbrücke

Die westlichen Alliierten  führen eine neue Währung in Berlin ein: die Deutsche Mark.

Stalin war provoziert und schliesst alle Grenzen.

Die Luftbrücke nach Berlin wird von den Amerikanern eingerichtet. Täglich werden 6000 Tonnen Material eingeflogen. Alle 30 Sekunden landet ein Flieger.

Die Russen zünden ihre erste A-Bombe in Kasachstan. Nun fühlt sich Stalin wieder auf Augenhöhe mit Russland.

Jeder hat Angst vor einem Krieg, auch wenn oft kriegerische Worte verwendet wurden. Dafür beginnen die Stellvertreterkriege, bei denen möglichst kein russisches oder amerikanisches Blut fliesst.

Koreakrieg

Ein Fehler des US-Aussenministers Dean Acheson löste 1950 den Koreakrieg aus. Bei der Beschreibung der Verteidigungslinie der Amerikaner liess er (wohl aus Unachtsamkeit) Korea aus:

This defensive perimeter runs along the Aleutians to Japan and then goes to the Ryukyus. We hold important defense positions in the Ryukyu Islands, and those we will continue to hold. In the interest of the population of the Ryukyu Islands, we will at an appropriate time offer to hold these islands under trusteeship of the United Nations. But they are essential parts of the defensive perimeter of the Pacific, and they must and will be held.

The defensive perimeter runs from Ryukyus to the Philippine Islands. Our relations, our defensive relations with the Philippines are contained in agreements between us. Those agreements are being loyally carried out and will be loyally carried out. Both peoples have learned by bitter experience the vital connections between our mutual defense requirements.

So far as the military security of other areas in the Pacific is concerned, it must be clear that no person can guarantee these areas against military attack. But it must also be clear that such a guarantee is hardly sensible or necessary within the realm of practical relationship. (Acheson’s speech January 12 1950 to the Press)

Dass Acheson Korea nicht erwähnte, war für Stalin ein Zeichen, dass die USA Korea nicht verteidigen würde und so gab er 1950 dem nordkoreanischen Regierungschef Kim Il-sung  die Erlaubnis, mit russischer Hilfe den Süden anzugreifen.

Die Amerikaner griffen mit General MacArthur ein. Dieser war asienerfahren. Innert kurzer Zeit hatten sie die Koreaner bis nahe an die Chinesische Grenze zurückgedrängt. Das passte nun den Chinesen nicht, welche seit kurzem auch ein Kommunistisches System hatten.

Eine chinesische “Freiwilligen-Armee” griff ein.

Korea wurde erneut halbiert.

1953 starb Stalin. Er war einsam, niemand wagte sich mehr in seine Gemächer, sein Arzt und viele Diener war im Gefängnis, erschossen oder verängstigt durch Stalins Willkür. Als er im Sterben lag, wagte ihm niemand zu helfen.

Nachfolger von Stalin wurde Chruschtschow. Unter ihm wurde die atomare Kraft Russlands ausgebaut und den USA gleich gemacht.

Chruschtschows Reise nach Amerika und die schlechte Behandlung.